10 Black-Friday-Horrorgeschichten

Letzte Artikel von Marcus (Alle anzeigen)

[ad_1]

Käufer sprinten durch die Türen eines Miami Wal-Mart

Käufer sprinten durch die Türen eines Miami Walmart, dieser am Schwarzen Freitag 2005 um 5 Uhr morgens öffnet. Carlo Allegri/Getty Images

Walmart kommt in unseren Black Friday-Horrorgeschichten ziemlich oft vor, immerhin keine ist schlimmer qua welche. Im Jahr 2008 wurde ein Walmart-Mitwirkender zu Tode getrampelt, nachdem ein Mob von Black-Friday-Käufern durch die Türen eingebrochen und in den Laden gestürmt war. Vier Käufer, darunter eine schwangere Nullipara, wurden ebenfalls zerrissen.

Zweitausend Menschen warteten unter freiem Himmel uff die Bruchstelle um 5 Uhr morgens und drückten gegen die Tür. Nervöse Mitwirkender bildeten eine Menschenkette, um sie zu bremsen. Umsonst. Welcher Mob unkultiviert die Tür uff und rannte weiter, um die Schnäppchen zu zeugen, wodurch er die Angestellten niederschlug.

Welcher Tod des Mannes trug wenig dazu zusammen mit, den Wahnsinn zu stoppen. Käufer waren empört, qua sie aufgefordert wurden, zu möglich sein, weil Leckermäulchen gestorben war. Denn dieser Laden in Long Island, New York, um 13 Uhr wiedereröffnet wurde, war er intrinsisch von Minuten voll.

„Selbst schaue in die Gesichter dieser Volk und denke immer wieder, dass einer von ihnen uff ihn getreten sein könnte“, sagte ein Walmart-Mitwirkender und bezog sich uff seinen toten Kollegen. „Wie konntest du einem Mann dasjenige Leben nehmen, um 20 Dollar für jedes zusammenführen Fernsehzuschauer zu sparen?“ [source: Gould, Trapasso and Schapiro].

Ursprünglich veröffentlicht: 11. November 2013

[ad_2]

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das:
Türkçe altyazılı porno izle